Le Thoureil – Stones Tagebuch, Dienstag 16. Februar 2010

Liebes Tagebuch,
Höite habe ich für die Kapelle ein paar Erbdöprowangs und eine Flasche Cotüron gekocht. Den Jungs scheint es gefallen zu haben. Ausser der Lehcim scheint mir etwas schwach. Ich hoffe die Entenleber entwickelt sich gut damit er sich bald damit stärken kann. Auf dem Tagesbüffe habe ich ein paar Scheritomaten bereitgestellt, die erstaunlicherweise liegen geblieben sind. Also habe ich auf die Erbdöprowangs verzichtet und die Scheritomaten gegessen. Ausserdem habe ich ein Päckli mit der Akkustikgitarre auf die Post gebracht, weil wir nun auch den „Wake up call“ aufgenommen haben und diese nicht mehr brauchen. Ich habe sie sicherhäizhalber gleich an den rechtmässigen Besitzer gesendet, damit sie nicht im Proberaum rumsteht.

Herbes de Provence à la Stone

Herbes de Provence à la Stone

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: